Zertifizierter Hundetrainer

Die Hundeversteherin​

HUND. MENSCH. MITEINANDER.

Seminare, die Sie in die Hundepsychologie eintauchen lassen

Hundebegegnungen richtig interpretieren 

Was kommuniziert der fremde Hund, der mir entgegenkommt? Ist dieser meinem Hund friedlich gesonnen? Und was kommuniziert mein Hund bei einer Begegnung mit einem fremden Hund? Was will mir mein Hund sagen? Verstehe ich meinen Liebling wirklich richtig? Welche Hundebegegnungen sind friedlich und welche könnten eskalieren? Wo gibt es Spielsequenzen, wie sehen diese aus? Und welche Situationen muss ich als Halter unterbrechen? Alle diese Fragen werde ich Dir in diesem Tagesseminar erklären. Denn viele Hundebegegnungen werden teilweise falsch eingeschätzt.

Wir werden den theoretischen Teil (2 Stunden) in meiner überdachten Außenküche absolvieren und nach einer kleinen Stärkung fahren wir in das Hundeauslaufgebiet Höltigbaum. Von ca. 13 bis 17 Uhr werden wir in dem Hundeauslaufgebiet viele Begegnungen sehen, wie sie jeder schon erlebt hat. Nirgends kann man so gut Hunde studieren, um zu sehen, wie verschiedene Begegnungen verlaufen und wie diese zu bewerten sind.

Das Tagesseminar wird ohne Hunde stattfinden, um sich ganz und gar auf die Kommunikation der Hunde im Auslaufgebiet zu konzentrieren. Datum: 19.10.2019, 10 – 17 Uhr

Preis: 95 Euro inklusive kleiner Stärkung mittags und alkoholfreien Getränken

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt! 

Hier geht es zur Anmeldung

This site uses Google reCAPTCHA technology to fight spam. Your use of reCAPTCHA is subject to Google's Privacy Policy and Terms of Service.

Vielen Dank, dass Sie uns kontaktiert haben. Wir werden Ihre Anfrage so bald wie möglich beantworten

Workshop "Leinenpöbler- Ade!"

Ihr Liebling pöbelt an der Leine andere Hunde an? Dann sind Sie bei diesem Tagesseminar richtig.

Ich zeige Ihnen, mit welchen Methoden Sie das Problem nachhaltig in den Griff bekommen.

Bei mir gibt es kein Gerucke an der Leine, Gekickse in die Seite oder andere aversiven Ausbildungsmethoden.

Der theoretische Teil (10.00 - 12-00 Uhr) findet bei mir zuhause statt. In der großen überdachen Außenküche machen wir wettergeschützt den theoretischen Teil. Mittags gibt es eine kleine Stärkung und danach fahren wir zum Hundeauslaufgebiet Höltigbaum (HH-Rahlstedt).

Das Training gegen Leinenaggression findet VOR!! dem Hundeauslaufgebiet Hötigbaum statt. In der Straße Eichberg wird jeder Hund, der das Hundeauslaufgebiet besucht, an der Leine aus dem Auto geholt und Richtung Tor des Hundeauslaufgebietes geführt.

Man trifft dort auf viele verschiedene angeleinte Hunde und kann in diesen Stunden intensiv und sicher trainieren.

Es wird ausreichend Pausen für die Hunde geben.

Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Hund/Mensch-Teams beschränkt, um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen.

Inklusive:

- Komplette Analyse des Verhaltens

- Warum pöbelt der Hund an der Leine?

- Wie gehe ich damit um?

- Was kann ich tun?

- Kommunikation und Körpersprache Hund/Mensch, Mensch/Hund

- Lernverhalten des Hundes (wodurch verstärke ich möglicherweise unbewusst das Verhalten)

Datum / Zeit: Samstag 5.10.19 von 10 - 17 Uhr

Preis: 125 Euro pro Gespann (inkl. Getränke und einer Stärkung mittags)

Hier geht es zur Anmeldung für den Workshop "Leinenpöbler - Adé!"

This site uses Google reCAPTCHA technology to fight spam. Your use of reCAPTCHA is subject to Google's Privacy Policy and Terms of Service.

Vielen Dank, dass Sie uns kontaktiert haben. Wir werden Ihre Anfrage so bald wie möglich beantworten

"Aggression - was tun?!"

Lernen Sie in diesem Seminar, welche Aggressionsarten es bei unseren Hunden gibt, und wie man mit diesen umgeht, bzw. diese umlenken kann. Oft wird aus Hilflosigkeit bei aggressiven Verhalten des Hundes mit Aggression reagiert..... aber das Gegenteil ist der Fall: ein Hundehalter muss seinen Hund durch Körperhaltung, sichere Leinenführung und liebevolle Konsequenz führen. Denn mit Aggression therapiert man keine Aggression!

Ich führe bei allen Teilnehmern mit Hund eine Überprüfung des Verhaltens (kleiner Wesenstest mit professionellen Figuranten) durch und es gibt praktisches Coaching bei Leinenführung, Körperhaltung, Stimme und Belohnung.

Ich zeige Ihnen auf, was unerwünschtes Verhalten ist und was normale "aggressive Kommunikation" ist, wo die Unterschiede liegen und ab wann man von Verhaltensauffälligkeiten sprechen muss.

Ich möchte Ihnen in diesem Seminar die passenden Trainingsweg aufzeigen, um bestehende Probleme konfliktfrei zu lösen.

Die Anzahl der Teilnehmer mit Hund ist auf 6 "Gespanne" beschränkt!

Seminarinhalte:

Bestandsaufnahme der individuellen Probleme, die verschiedenen Aggressionsarten (Revieraggression, Aggression gegen fremde Menschen, Leinenaggression, Ressourcenaggression, Übersprungreaktionen etc.), Gegenkonditionierung, körperliche und neurologische Abläufe, Körpersprache des Hundes, Körpersprache des Menschen, Auswirkungen von aversiven Ausbildungsmethoden, praktisches Training mit professionellen Figuranten, Management und Prävention

Halter mit Hund: 195 Euro

Halter ohne Hund: 145 Euro

Das Seminar "Aggression, was tun?!" ist auch als Fortbildung für zertifizierte Hundetrainer anerkannt

von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein!

Das Seminar ist als Fortbildung für die Sachverständigen der Hansestadt Hamburg anerkannt!

Bei Fragen rufen Sie mich jederzeit an 0179 / 52 02 883

Anmeldung Seminar

"Aggression - Was tun?!"

Hier können Sie sich anmelden. Bitte schreiben Sie in die Nachricht, ob Sie mit oder ohne Hund teilnehmen, um dass ich Sie für diese Veranstaltung registrieren kann und Ihnen alle Informationen zukommen zu lassen.

Es gelten die allgemeinen Datenschutzerklärungen, die Sie unter meinen AGBs nachlesen können.

This site uses Google reCAPTCHA technology to fight spam. Your use of reCAPTCHA is subject to Google's Privacy Policy and Terms of Service.

Vielen Dank, dass Sie uns kontaktiert haben. Wir werden Ihre Anfrage so bald wie möglich beantworten

"Ängste - was tun?!"

Ängste sind vielschichtig und oft kann man nicht mehr herausfinden, weshalb diese entstanden sind, z.B. bei geretteten Hunden aus dem Ausland oder bei einem Hund aus dem Tierheim. Oft entstehen Ängste durch Deprivationsschäden, wenn Welpen ohne Reize aufgezogen wurden. Man kann dem Hund die Emotion Angst nicht nehmen, aber man kann das Verhalten drum herum verbessern. Man kann lernen, wie man einen ängstlichen Hund führt, wie man ihm Sicherheit gibt, so dass er ohne "Panikattacken" durchs Leben kommt.

In diesem Seminar wird ein optimaler Umgang mit "Angsthunden" gelernt.

- Wann und warum bestätigt man an der falschen Stelle

- Wann braucht der Hund Unterstützung und Schutz und wie mache ich das

- Managementmethoden bei traumatisierten Hunden

Seminarinhalte:

Genetische Disposition, Deprivationsschäden, Unterschied zwischen Emotion und Verhalten, Unterschied zwischen Angst - Furcht - Panik, Gegenkonditionierung und bis zu welchem Grad ist Gegenkonditionierung möglich, Desensibilisierung, körperliche und neurologische Abläufe, Körpersprache des Hundes, Management bei Hunden mit Ängsten, Lernverhalten des Hundes und wann entstehen Denkblockaden und warum (Neurotransmitter)

"Die Basics"

Lernen Sie in diesem Seminar sich und Ihren Hund besser kennen. Dieses Seminar lässt Sie in die Lernwelt des Hundes und die Hundepsychologie eintauchen, um dem Hund einen guten und abrufbaren Grundgehorsam beizubringen. Lernen Sie die Körpersprache und das Lernverhalten des Hundes, um das tägliche Miteinander zu optimieren und Kommunikationsprobleme zu vermeiden. Auch ist die Leinenführung ein wichtiger Baustein. Setzt man diese z.B. mit Gerucke und anderen Methoden negativ ein, oder setzt man sie ein, um mit dem Hund positiv verbunden zu sein?

Nach meiner Philosophie bekommt man ein respektvolles Verhalten des Hundes nur durch einen respektvollen Umgang mit dem Liebling. Jeder Hund ist lernfreudig und möchte seinem „Herrchen/Frauchen“ gefallen. Um Missverständnisse untereinander zu vermeiden, sind nur einige wesentliche Dinge zu beachten.

Seminarinhalte:

Lernverhalten des Hundes (Konditionierung), Welt des Hundes (Geruch, Sehen, Triebe), Intellekt (was kann der Hund wie verstehen), Domestizierung, Entwicklung Wolf-Hund, Körpersprache des Hundes, Leinenführung.

Ziel des Seminars: Hund. Mensch. Miteinander.

"Die Basics für Fortgeschrittene"

Lernen Sie auch in Problemsituationen, Ihrem Hund die bestmögliche Unterstützung zu bieten, um Verhaltensauffälligkeiten zu vermeiden. Ziel des Seminars ist, wie Ihre Körperhaltung, die Art der Leinenführung, Ihre Stimme und gut konditionierte Befehle den Alltag leichter machen. Ob bei Stress, Jagdverhalten, Hyperaktivität oder Leinenaggression.... für jedes Problem gibt es eine Lösung.

Seminarinhalte:

Lernverhalten des Hundes bei Stress, Körpersprache des Hundes bei Stress, jagdliche Motivation, Grundlagen der Aggression (Jagdverhalten/Leinenaggression), der Hund ignoriert Befehle, Kommunikationsprobleme in problematischen Situationen, Leinenführung

Ziel des Seminars: Hund. Mensch. Miteinander bei Problemen.